Rich Dad Poor Dad – Klassiker der finanziellen Bildung

Von Robert T. Kiyosaki

Viele Stunden im Auto und sehr viel Zeit für Hörbücher haben dazu geführt, dass auch die Bücher von Robert T. Kiosaky den Weg in unsere Audible-Bibliothek geschafft haben. Immer das Ziel der persönlichen Weiterentwicklung und fortlaufender finanzieller Bildung im Blick, ist Robert hier der ideale Mentor. Robert T. Kiosaky hat es sich zur Aufgabe gemacht sein umfangreiches Wissen zur finanziellen Intelligenz in Form seiner Bücher, sowie in Bildungsprogrammen als auch klassischen Brettspielen anzubieten.

Durch die Bücher und die vermittelten Inhalte haben auch wir zahlreiche Inspirationen für finanzielle Entscheidungen mitgenommen. So wurden wir z.B. zu dieser Webseite und ihrem Namen inspiriert.

*Dieser Beitrag enthält Werbung durch Produktplatzierung auf Grund der Nennung von Marken. Weitere Informationen zu Werbehinweisen findet ihr hier: Werbehinweise (cashimflow.de)

Oftmals kennen wir bereits die Theorie und versuchen uns auch an der Umsetzung, doch wir lassen uns immer wieder von äußeren Einflüssen ablenken. In unserem Mentoring und Coaching lernen unsere Partner und Kunden zahlreiche Methoden, die eigenen Entscheidungen zu hinterfragen, sich und ihre Handlungen zu verstehen und Maßnahmen zielgerichtet umzusetzen. Und auch dabei zu bleiben.

Rich Dad – Poor Dad

Wie wichtig ein Mentor ist, wird besonders im ersten Buch „Rich Dad, Poor Dad“ deutlich. Aufgewachsen mit einem armen Vater und einem reichen Vater, führt Robert durch sein Leben und die zahlreichen Stationen seiner finanziellen Ausbildung.

In dem Buch geht es nicht um die emotionale Beziehung zu beiden Vätern. Es geht rein sachlich um die langfristigen Auswirkungen persönlichen Handelns und wie diese ihre Ursachen auf Grund mangelndem Wissen, bzw. Verständnis für finanzielle Themen haben.

Der Leser wird in 9 Schritten und mit Hilfe einer spannenden Lebensgeschichte durch das Buch geführt. Wie überall sind es am Ende die Handlungen, die für uns ganz persönlich daraus folgen, die zum Ergebnis führen. Die für uns wichtigsten Kernaussagen sind folgende:

„Bezahle dich immer zuerst!“ – Dies betrifft ALLE Lebensbereiche, also neben der Reihenfolge, wie Rechnungen bezahlt werden, auch der Einsatz der eigenen Zeit, welche zum Beispiel in die eigene Bildung fließt.

„Arbeite nicht für Geld, sondern um zu lernen“ – wesentlich ist hier die Aussage, dass du lernst, dein Geld für dich arbeiten zu lassen und weitere Fähigkeiten erlangst, welche du wieder gewinnbringend einsetzen kannst. So werden unter anderem Fähigkeiten angesprochen, welche man sehr gut nebenbei im Network-Marketing erlernen kann. Diese Fähigkeiten helfen dann bei allen weiteren Unternehmungen.

Hier geht’s zum Buch „Rich Dad, Poor Dad“, welches es mittlerweile auch als Teenager-Version gibt.

Spiele mit uns Cashflow 101, das Original uns steigere deinen CASHFLOW-IQ

Sei dabei am 01.02.2022 in Heidelberg

Cashflow Quadrant

Was ist der Unterschied zwischen einem Investor und einem Unternehmer und warum ist ein Selbständiger oft auch nur ein Angestellter bei sich selbst?

Diese Frage beantwortet das Buch „Cashflow Quadrant“ als Fortsetzung von „Rich Dad, Poor Dad“. In seinem Leben kann man, beruflich betrachtet, vier wesentliche Rollen einnehmen. Man ist Angestellter, Selbstständiger, Unternehmer oder Investor.

Die meisten von uns wissen, wie es ist angestellt zu sein. Doch selbst der beste Manager ist als Angestellter abhängig vom Unternehmen, seinem Arbeitgeber. Warum also der eine viel arbeitet und der andere mit wenig Arbeit viel mehr verdient, verdeutlicht dieses Buch.

Weiter wird auch verdeutlicht, was nötig ist, um von einem Quadranten in den nächsten zu wechseln. Jeder Quadrant hat seine eigenen Herausforderungen und Gesetze und man benötigt bestimmte Fähigkeiten und Denkweisen. 

Die wichtigste Frage, die sich jeder stellen sollte, ist: Verdiene ich mein Geld mit einem Job oder einem System? Die Antwort darauf sagt dir, ob du abhängig bist, oder unabhängig. Um echte finanzielle Freiheit zu haben und auch ein „passives“ Einkommen zu generieren brauchst du ein System.

In diesem Buch gibt es neben wichtigem Grundlagenwissen auch wieder zahlreiche Tipps und eine Schritt- für Schritt-Anleitung zur finanziellen Freiheit.

Hier geht’s zum Buch „Cashflow Quadrant“

Rich Dad’s Investment Guide

In den Büchern „Rich Dad Poor Dad“ und „Cashflow Quadrant“ ging es im Wesentlichen um die Theorie und mentale Vorbereitung auf diesen Investment Guide. Hier werden vorher angeschnittene Themen nun ausführlicher besprochen.

Im Wesentlichen werden hier 5 Phasen zum Reich werden genannt. Im ersten wichtigsten Schritt geht es um dein Mindset, sowie die Erstellung eines Finanzplanens. Du bringst dich heute schon in die Situation eines Reichen und machst einen Plan, damit du auch reich bleiben kannst. Dazu gehört auch Weiterbildung.

In den weiteren Phasen lernst du verschiedene Arten von Investoren kennen. Du hast dabei die Wahl, zu welcher Art Investor du gehören möchtest. Weiter lernst du ein Unternehmen aufzubauen und welche wichtigen Aspekte dabei zu beachten sind. Also welches Team an wichtigen Personen hast du hinter dir, was ist deine Mission, bzw. was willst du mit deinem Unternehmen erreichen? Später wird auch noch das wichtige Thema der Wohltätigkeit angesprochen.

Wie auch schon in den Büchern davor ist ein detailliertes Wissen über Finanzen und die damit verbundene Fachsprache (noch) nicht nötig. Es wird alles sehr einfach, verständlich und anschaulich erklärt.

Hier geht’s zum Buch „Investment Guide“

3 in 1 Bundle und CASHFLOW Spiel

Lernen ist immer ein Prozess und geht über viele Schritte und Stufen. Neben einem Mentor, der deinen Prozess unterstütz, bietet es sich an, gleich das „gesamte“ Lernmaterial zu Hause zu haben. So kannst du die drei beschriebenen Bücher auch gleich als Bundle bestellen. Neben dem optischen Aspekt, hast du so immer alles griffbereit, um schnell mal etwas nachzulesen.

Wir selber haben die Bücher bereits mehrfach studiert, da es mit jedem Blick in das Buch etwas Neues zu lernen gibt. Das liegt vor allem daran, dass du mit unterschiedlichem Reifegrad einen unterschiedlichen Blick entwickelst und somit wieder neue Erkenntnisse und Ideen.

Doch lesen allein wird dich nicht Reich machen. Es ist die ständige Praxis, die aus dir schließlich einen Profi macht und dich am Ende zu echter Unabhängigkeit und finanzieller Freiheit führt. Da aber nicht jeder sofort eine Firma gründen möchte oder einen Mentor hat, hat sich Robert T. Kiosaky auch hier etwas sehr Praktisches überlegt.

Robert hat die Mission finanzielle Bildung jedem zu ermöglichen und ist davon überzeugt, dass man am einfachsten spielerisch lernt. Dem können wir voll und ganz zustimmen, weshalb die Empfehlung für sein Brettspiel von Herzen kommt. Das CASHFLOW Spiel „Rich Dad Investitionsspiel“ ist im Prinzip eine Art Monopoly für „Erwachsene“.

In dem Spiel beginnt jeder als Angestellter im Hamsterrad. Dort gibt es zahlreiche Ereignisse und Chancen, welche uns auch im praktischen Leben begegnen können. Dabei lernt der Spieler in Immobilien und Aktien zu investieren, als auch mit Hilfe seiner Gewinne schließlich ein System aufzubauen, welches ein passives Einkommen abwirft. Übersteigt das passive Einkommen die eigenen Ausgaben, darf man das Hamsterrad verlassen und gelangt auf die Überholspur. Ab hier gelten dann andere Regeln.

Hier geht’s zum Bundle „Rich Dad Poor Dad“, „Cashflow Qudrant“ & „Rich Dad’s Investment Guide“

Hier geht’s zum „CASHFLOW Investitionsspiel“

Fazit

Bei all der spannenden Lektüre und dem sehr lehrreichen Spiel ist die praktische Umsetzung das wichtigste. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche weitere Bücher von Robert T. Kiosaky, welche auf aktuelle Themen eingehen und das Thema finanzielle Intelligenz von verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Auf Amazon findet man hier allein 14! verschiedene Bücher. Die wichtigsten Kernaussagen findet ihr in den drei hier beschriebenen. Alle anderen erweitern diese um spezielle Themengebiete.

In den letzten Jahren haben sich auch zahlreiche Communities gebildet, in denen das Cashflow Spiel gespielt wird und gleichzeitig auch ein Austausch stattfindet. Hier kannst du von echten Profis lernen, wie du deine eigene finanzielle Freiheit aufbaust. Einen Schritt weiter geht es bei OLDSCHOOL-SECRETS. Dort wirst du durch ein aufbauendes Trainingsprogramm begleitet und deine finanzielle Intelligenz geschult.

Bei Fragen zu diesem Thema können wir gerne einen Kontakt zur Community herstellen. Wenn du nun auf der Suche nach einem Mentor bist, können wir auch dabei helfen. In unseren eigenen Coachings geht es vor allem um deine Persönlichkeitsentwicklung, dein Mindset und dass du lernst, dich selber besser zu verstehen. Dazu können wir gerne ein unverbindliches Gespräch vereinbaren und herausfinden, wo deine Schwerpunkte liegen.

Natürlich freuen wir uns auch über dein Feedback und Kommentare zu einem der oben beschriebenen Büchern. Was waren deine wichtigsten Erkenntnisse und wie konntest du diese bereits in der Praxis umsetzen?

Du möchtest dich gerne über unser Mentoring-Programm informieren oder einfach nur auf dem Laufenden bleiben dann folge uns!

3 Kommentare

  1. Pingback: Cashflow Secrets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.